Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App
Grafik: Zeichen & Wunder


Ende der Zeitzeugenschaft?

24|06|2021 bis 14|11|2021

Die Zeitzeugenschaft des Holocaust geht ihrem Ende entgegen. Nur noch wenige Überlebende der NS-Herrschaft können aus eigener Erfahrung sprechen – oder von jenen Menschen berichten, die im Holocaust ermordet wurden. Was bleibt, sind literarische Zeugnisse und Videointerviews der Überlebenden – sowie die Frage danach, wie wir in Zukunft mit diesem Erbe umgehen wollen.

Deshalb richten wir den Blick auf die Geschichte der Zeitzeugenschaft und erkunden die komplexe Beziehung zwischen Zeitzeuge und Interviewer, Medium und Gesellschaft. Dabei steht die Erinnerung an die Shoah, wie sie in Interviews und Aufnahmen von öffentlichen Auftritten der Zeitzeuginnen und Zeitzeugen überliefert ist, im Fokus. Sie wird zur Erzählung – einem Trauma abgerungen und zugleich das Produkt von Beziehungen und Interessen, abhängig von ihrem jeweiligen Kontext in Politik und Gesellschaft, vor Gericht oder Schulklassen, für die Forschung, das Fernsehen oder Kino. Die Ausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft?“ hinterfragt die „Gemachtheit“ der Zeitzeugeninterviews und ihre gesellschaftliche Rolle seit 1945.

Entwickelt wurde die Ausstellung vom Jüdischen Museum Hohenems und der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Für den Ausstellungsort München ist sie vom NS-Dokumentationszentrum München inhaltlich adaptiert und um regionale Zeitzeugnisse erweitert worden.

Folgt uns auf den Sozialen Medien: #BeyondTestimony | @nsdoku



Werft einen Blick in die Ausstellung


Online-Eröffnung

Die Ausstellung wurde am 23. Juni 2021 auf www.youtube.com/nsdoku mit Grußworten von Oberbürgermeister Dieter Reiter und Kulturreferent Anton Biebl eröffnet. Wir haben uns über Statements der Holocaust-Überlebenden und Zeitzeugen Charlotte Knobloch (Präsidentin der Israelitischen Kulturgemeinde München und Oberbayer) und Ernst Grube sowie ein Gespräch von Hanno Loewy (Direktor Jüdisches Museums Hohenems) und Jörg Skriebeleit (Leiter KZ-Gedenkstätte Flossenbürg) gefreut. Außerdem haben Mirjam Zadoff (Direktorin NS-Dokumentationszentrum München) und Ulla-Britta Vollhardt (Kuratorin NS-Dokumentationszentrum München) zwei spannende Gespräche mit Anika Reichwald (Kuratorin Jüdisches Museum Hohenems) geführt.


Begleitprogramm

Jeden Sonntag, 10.00 Uhr
Jeden Dienstag, 17.30 Uhr
Ende der Zeitzeugenschaft?
Ausstellungsrundgang im NS-Dokumentationszentrum München
Anmeldung: buchung.nsdoku (at) muenchen.de

01.07.2021, 17.30 Uhr
07., 14., 21.07. und 22.09.2021, 10.00 Uhr
Lernen mit digitalen Zeugnissen
Präsentation im NS-Dokumentationszentrum München
Anmeldung: buchung.nsdoku (at) muenchen.de

06.07.2021, 19.00 Uhr
Frühe Zeugnisse zum Holocaust – Themen und Formen
Online-Vortrag von Markus Roth

08.07.2021, 15.00–18.00 Uhr
Zeitzeugenberichte in der Vermittlungsarbeit
Leher*innenfortbildung im NS-Dokumentationszentrum München
Anmeldung: buchung.nsdoku (at) muenchen.de

25.07.2021, 10.00–18.00 Uhr
Ende der Zeitzeugenschaft?
Schreibwerkstatt mit Lena Gorelik
Anmeldung: buchung.nsdoku (at) muenchen.de

28. und 29.07.2021, 20.30 Uhr
Theater
vernebelt sind die gehirne. ein re-member-ing
NS-Dokumentationszentrum München
Anmeldung: veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

14.08.2021, 19.00 Uhr
Film und Gespräch
Lang ist der Weg (1948)
Film und Gespräch mit Tamar Lewinsky und Mirjam Zadoff im NS-Dokumentationszentrum München

15.09.2021, 19.00 Uhr
Leben mit der Erinnerung. Wie gehen Nachfahren von Holocaust-Überlebenden mit ihrer Familiengeschichte um?
Diskussion mit Ernst Mannheimer, Michael von Cranach u.a. im NS-Dokumentationszentrum München

22.09.2021, 18.00 Uhr
„Den Stern tragt ihr nicht!“
Digitales Zetzeugengespräch mit Ernst Grube
Anmeldung: buchung.nsdoku (at) muenchen.de


Einblicke in die Ausstellung

© NS-Dokumentationszentrum München | Foto: Connolly Weber
© NS-Dokumentationszentrum München | Foto: Connolly Weber
© NS-Dokumentationszentrum München | Foto: Connolly Weber
© NS-Dokumentationszentrum München | Foto: Connolly Weber
© NS-Dokumentationszentrum München | Foto: Connolly Weber
© NS-Dokumentationszentrum München | Foto: Connolly Weber

 

Siehe auch

Folge uns auf

Twitter
Instagram
Facebook
YouTube

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Unser Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Haus