Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

    Rassismus als Alltagserfahrung

    Dialogischer Rundgang durch die Sonderausstellung

     

    Dienstag 04|04|2017

    17.30 Uhr

    Rassismus als Alltagserfahrung

    Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute"

    Dr. Isabel Enzenbach und Ibraimo Alberto

    Jeden Dienstag um 17.30 Uhr bietet das NS-Dokumentationszentrum einen Rundgang durch die Sonderausstellung „Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute“ an. An zwei Abenden finden dialogische Rundgänge statt, bei denen die Ausstellung von zwei Experten aus je zwei unterschiedlichen Perspektiven heraus beleuchtet wird. Nach den etwa einstündigen Rundgängen findet einen Diskussion im Lernforum des NS-Dokumentationszentrums statt.

    Am 4. April geht es um Rassismus als Alltagserfahrung. Für den aus Mosambik stammenden Ibraimo Alberto gehörten rassistische Anfeindungen die überwiegende Zeit seines Lebens zum Alltag. Tagtäglich wurden er und seine Familie in seiner ostdeutschen Heimat Schwedt beschimpft, beleidigt und angegriffen. Dutzende Male entkommt Alberto dem rechten Mob nur knapp. 2011 erhält er – ein viel beachteter Vorgang – „innerdeutsches Asyl“ in Karlsruhe. Im dialogischen Rundgang mit der Historikerin Isabel Enzenbach kommentiert er Formen des Alltagsrassismus und Möglichkeiten der Integration.Isabel Enzenbach führt durch die Ausstellung und zeigt Alltagserfahrungen von Antisemitismus und Rassismus seit dem 19. Jahrhundert.Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

     

     

    Ort: NS-Dokumentationszentrum München, Ausstellungsbereich und Lernforum

    Der Eintritt ist frei. Treffpunkt ist im Foyer.

    Veranstalter: NS-Dokumentationszentrum München


     

    „Uns kann nur ein großer Angriff retten"

    Zeitzeugengespräch mit Henny Brenner[mehr]

    Fremdenfeindlichkeit in München

    Dialogischer Rundgang durch die Sonderausstellung[mehr]

    Ihr Besuch

    Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

    München und der Nationalsozialismus

    Unser Katalog zur Dauerausstellung

    Fragen, Anregungen, Kritik?

    Schreiben Sie uns