Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Die Protestanten und ihr Nationalsozialismus

Teil 1 der Tagungsreihe „Die christlichen Kirchen im Nationalsozialismus", 15.04.2016

Viele fromme Protestanten bejubelten die „deutsche Revolution“ von 1933 als Chance zu einer umfassenden Rechristianisierung der deutschen Gesellschaft. Obwohl sie die in die Autonomie der Kirchen eingreifende Kirchenpolitik der Nationalsozialisten ablehnten, teilten auch viele Professoren der Theologie diese Begeisterung für den Nationalsozialismus. Vor allem mit Blick auf die Mentalitäten und das Verhalten prominenter Theologieprofessoren und speziell die Debatten innerhalb der Erlanger Fakultät soll das Verhältnis von Protestantismus und Nationalsozialismus neu bestimmt werden.

Mit Impulsvorträgen von Prof. Dr. Hanns Christof Brennecke (Erlangen-Nürnberg), Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf (München), Prof. Dr. Christiane Kuller (Erfurt), Prof. Dr. Axel Schildt (Hamburg).

 

> Tagungsprogramm
Download PDF | 78 KB

Winfried Nerdinger (Foto: Orla Connolly)
Christiane Kuller (Foto: Orla Connolly)
Axel Schildt (Foto: Orla Connolly)
Friedrich Wilhelm Graf (Foto: Orla Connolly)
Hanns Christof Brennecke (Foto: Orla Connolly)
Hans Günter Hockerts (Foto: Orla Connolly)
Christiane Kuller und Hans Günter Hockerts (Foto: Orla Connolly)
Hanns Christof Brennecke und Hans Günter Hockerts (Foto: Orla Connolly)
Axel Schildt und Hans Günter Hockerts (Foto: Orla Connolly)
Axel Schildt und Hans Günter Hockerts (Foto: Orla Connolly)

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Kontakt Veranstaltungen

veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

Birgit Sandhof | 089 233-67015

Werden Sie Förderer

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende an den Förderverein