Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Veranstaltungen

17.07.2021 | 14.00 Uhr

Kunstareal-Fest

Rundgänge, Konzerte und Gespräche

Von 16. bis 21. Juli 2021 findet das 5. Kunstareal-Fest statt und lädt alle Münchner*innen sowie die Gäste der Stadt unter dem Titel „Blickpunkte“ zu einer Erkundungsreise durch 5000 Jahre Kulturgeschichte ein. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das NS-Dokumentationszentrum München mit einer Reihe von Veranstaltungen. Am 17. und 18. Juli werden außerdem Studierende der benachbarten Hochschule für Musik und Theater den Vorplatz des NS-Dokumentationszentrums mit Konzerten und Performances bespielen.



17|07|2021 und 18|07|2021, 10.00-11.30 Uhr

20|07|2021, 17.00-18.30 Uhr

Vergessen und verdrängt: Das ehemalige Parteiviertel der NSDAP in München

Der Rundgang führt zu den früheren nationalsozialistischen Verwaltungs- und Prunkbauten. Nach dem Krieg wurden diese Gebäude neuen Nutzungen zugeführt, die Erinnerung an ihre Geschichte wurde verdrängt. Erst spät setzte sich München kritisch mit seiner Rolle als „Hauptstadt der Bewegung“ und Ursprungsort der NSDAP auseinander.

Ort NS-Dokumentationszentrums München, Treffpunkt Foyer

Anmeldung erforderlich unter buchung.nsdoku@muenchen.de. Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt.

Teilnahme kostenfrei

Veranstalter NS-Dokumentationszentrum München



17|07|2021, 14.00 bis 15.00 Uhr

„Hauptstadt der Bewegung". Recherche und Intervention als künstlerische Strategie - Mirjam Zadoff im Gespräch mit Rudolf Herz

Die Themen Erinnerung, Politik und Geschichte spielen eine zentrale Rolle im künstlerischen wie wissenschaftlichen Werk von Rudolf Herz. Bereits in frühen Projekten wie „Das Haus der Kunst abtragen“ (1980) oder „Hoffmann & Hitler“ (1994) beschäftigte er sich mit den baulichen und ästhetischen Hinterlassenschaften der Nazis in München. Rudolf Herz ist Villa-Massimo-Preisträger und Honorarprofessor an der Akademie der Bildenden Künste in München.

Ort NS-Dokumentationszentrums München, Treffpunkt Foyer

Anmeldung erforderlich unter veranstaltungen.nsdoku@muenchen.de

Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt.

Teilnahme kostenfrei

Veranstalter NS-Dokumentationszentrum München



17|07|2021 und 18|07|2021, 17.00-18.30 Uhr

21|07|2021, 17.00-18.30 Uhr

Rund um den Königsplatz. Geschichte und Erinnerung im öffentlichen Raum

Der (kunst-)historische Rundgang widmet sich den Erinnerungszeichen, Denkmälern und Gebäuden am Königsplatz. Welche Bedeutung hatte der Ort für die nationalsozialistische Propaganda und wie wird heute an Ereignisse wie die „Bücherverbrennung“ von 1933 erinnert.

Ort NS-Dokumentationszentrums München, Treffpunkt Foyer

Anmeldung erforderlich unter buchung.nsdoku@muenchen.de. Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt.

Teilnahme kostenfrei

Veranstalter NS-Dokumentationszentrum München



Abb.: Kunstareal-Fest 2019 | Foto: Connolly Weber Photography

Zur Veranstaltungsübersicht

Kontakt Veranstaltungen

Veranstaltungsorganisation
veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

Tel. 089 233-67015

Unser Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Haus

Folge uns auf

Twitter
Instagram
Facebook
YouTube

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Einlassvorbehalt

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, können von Veranstaltungen des NS-Dokumentationszentrums München ausgeschlossen werden.