Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Veranstaltungen

25.01.2020 | 10.00 Uhr

Geschichte am historischen Ort: München als zentrale Kultstätte der NSDAP

Workshop

Im Fokus des Workshops steht die ästhetische Erscheinung und funktionale Bedeutung von Architektur im Nationalsozialismus ebenso wie die Auseinan- dersetzung mit den baulichen Zeugnissen als Orte zeitgenössischer Kultur. Mit dem „Haus der Deutschen Kunst“ und den Parteibauten am Königsplatz waren 1933/1937 die ersten architektonischen Vorzeigeprojekte des NS- Regimes entstanden. Die Bauten Paul Ludwig Troosts sind bis heute aufs engste mit München und seiner besonderen Rolle als nationalsozialistische Kunstmetropole, als Zentrum des Parteiapparats der NSDAP und als Ort des Parteikults verbunden. Im Rahmen des Workshops werden zunächst die historischen Orte Königsplatz und Haus der Kunst besucht und ihre Geschichte erläutert. Anschließend wird die ehemalige Funktion des Königsplatzes und des „Hauses der Deutschen Kunst“ als Stätten der NS-Propaganda diskutiert. Neben ihrer architektonischen Konzeption wird auch die Geschichte ihrer Nutzung nach 1945 betrachtet.


Welche Rolle spielen die baulichen Hinterlassenschaften des NS-Regimes für unsere Auseinandersetzung mit diesem historischen Erbe? Welche Projekte wurden infolge der langjährigen aktiven Aufarbeitung mit der eigenen belasteten Vergangenheit entwickelt und realisiert? Und wie sollen wir künftig mit dem Thema umgehen?


Mit Thomas Rink, NS-Dokumentationszentrum München, und Sabine Brantl, Haus der Kunst



Ort NS-Dokumentationszentrum München und Haus der Kunst, Treffpunkt NS-Dokumentationszentrum, Foyer

Teilnahme 10 €

Anmeldung unter archiv@hausderkunst.de (begrenzte Teilnehmerzahl)

Veranstalter NS-Dokumentationszentrum München in Kooperation mit dem Haus der Kunst

Zur Veranstaltungsübersicht

Kontakt Veranstaltungen

Daniela Holmer-Dörk
veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

Tel. 089 233-67015

Unser Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Haus

Folge uns auf

Twitter
Instagram
Facebook

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Einlassvorbehalt

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, können von Veranstaltungen des NS-Dokumentationszentrums München ausgeschlossen werden.