Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Veranstaltungen

07.11.2019 | 19.30 Uhr

Erinnerung an Georg Elser

Diskussion

Vor 80 Jahren verübte der Schreiner Georg Elser ein Attentat auf Adolf Hitler. Der Sprengkörper, den Elser im Münchner Bürgerbräukeller installiert hatte, explodierte jedoch, nachdem Hitler den Raum vorzeitig verlassen hatte.


Die Landeshauptstadt München erinnert mit einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion an Georg Elser.


Ausgehend von der mutigen Aktion des Widerstandskämpfers Georg Elser diskutieren der Historiker und Autor Sascha Lange, die Leiterin des Zentrums für Antisemitismusforschung Stefanie Schüler-Springorum und der US-amerikanische Historiker Alan E. Steinweis über die umstrittene Erinnerung an die Unangepassten der NS-Zeit sowie gegenwärtige Formen des Widerstands.


Grußwort

Anton Biebl | Kulturreferent der Landeshauptstadt München


Podium

Sascha Lange | Historiker, Journalist und Autor

Alan E. Steinweis | University of Vermont

Stefanie Schüler-Springorum | Zentrum für Antisemitismusforschung Berlin

Niels Beintker | Bayerischer Rundfunk



Ort Alter Rathaussaal, Marienplatz 15, 80331 München

Eintritt frei

Veranstalter Landeshauptstadt München in Kooperation mit dem NS-Dokumentationszentrum München

Zur Veranstaltungsübersicht

Kontakt Veranstaltungen

veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

Birgit Sandhof | 089 233-67015

Unser Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Haus

Folge uns auf

Twitter
Instagram
Facebook

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Einlassvorbehalt

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, können von Veranstaltungen des NS-Dokumentationszentrums München ausgeschlossen werden.