Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Veranstaltungen

18.01.2019 | 19.00 Uhr

Die Lange Nacht der Architektur im NS-Dokumentationszentrum München

Abendöffnung

2015 erhielten die Architekten Bettina Georg, Tobias Scheel und Simon Wetzel für die Architektur des NS-Dokumentationszentrums München den „Bayerischen Architekturpreis“ und den „Bayerischen Staatspreis für Architektur“. Der Neubau am Standort des ehemaligen „Braunen Hauses“ setzt sich selbstbewusst von den historischen Bauten ab und dominiert den angrenzenden ehemaligen „Führerbau“. Neben der kubischen, kompakten Form wird die Architektur stark vom Material bestimmt: Der weiße Sichtbeton prägt die Fassade ebenso wie die Innenräume. Die Fensterflächen ermöglichen Sichtbeziehungen zwischen der Umgebung und der Ausstellung.


An diesem Abend sind alle Bereiche des Hauses bis 24.00 Uhr geöffnet, zudem finden zwei 30-minütige Rundgänge statt:


19.30 Uhr und 21.30 Uhr

Das NS-Dokumentationszentrum München: „Ein weißer Würfel“

In einem Rundgang durch das Haus wird die Konzeption, Dramaturgie und Gestaltung des Erinnerungsortes, der auch architektonischer Ausdruck gegen das Vergessen sein soll, vorgestellt.


20.30 Uhr und 22.30 Uhr

Architektur und Macht – Hitlers Planungen für ein „neues München“

Die heute noch erhaltenen NS-Bauten am Königsplatz sind nur ein geringer Bruchteil von dem, was Adolf Hitler für die „Hauptstadt der Bewegung“ im Sinn hatte. In diesem Rundgang werden Pläne, Hintergründe und Auswirkungen der gigantischen städtebaulichen Visionen der Nationalsozialisten beleuchtet.



Ort NS-Dokumentationszentrum München, Ausstellungsbereich und Lernforum

Eintritt frei

Anmeldung für die Rundgänge veranstaltungen.nsdoku@muenchen.de

Veranstalter NS-Dokumentationszentrum München

Zur Veranstaltungsübersicht

Kontakt Veranstaltungen

veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

Birgit Sandhof | 089 233-67015

Unser Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Haus

Folge uns auf

Twitter
Instagram
Facebook

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Einlassvorbehalt

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, können von Veranstaltungen des NS-Dokumentationszentrums München ausgeschlossen werden.