Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Veranstaltungen

07.11.2019 | 14.00 Uhr

Das Bild vom Nationalsozialismus – zum Umgang mit Fotos als historische Quelle

Lehrer*innenfortbildung

Fotografien haben eine suggestive und unmittelbare Wirkung auf den Betrachter. Sie erwecken den Anschein, objektiv zu sein – sind es jedoch nicht. Sie geben Ereignisse aus einer bestimmten Perspektive und mit einer bestimmten Intention wieder. Die Fortbildung stellt ausgewählte Fotos der Dauerausstellung des NS-Dokumentationszentrums vor. Die Teilnehmenden lernen die Hintergründe der Entstehung kennen und analysieren gemeinsam die jeweilige Bildsprache. Dadurch erhalten sie ein Instrumentarium, um die Wirkungsmacht der Bilder zu erkennen und kritisch zu hinterfragen. Zum Abschluss erfolgt eine Diskussion zum quellenkritischen Einsatz von Fotografien im Unterricht.



Ort NS-Dokumentationszentrum München, Treffpunkt Foyer

Teilnahme frei

Anmeldung Pädagogisches Institut unter www.pi-muenchen.de

Veranstalter NS-Dokumentationszentrum München


Zur Veranstaltungsübersicht

Kontakt Veranstaltungen

veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

Birgit Sandhof | 089 233-67015

Unser Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Haus

Folge uns auf

Twitter
Instagram
Facebook

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Einlassvorbehalt

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, können von Veranstaltungen des NS-Dokumentationszentrums München ausgeschlossen werden.