Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Veranstaltungen

Januar 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
0
0
1
2
3
6
8
9
10
15
16
17
22
24
29

Aktuelle Veranstaltungen

04.01.2020 | 11.00 Uhr
Public guided tour in English
05.01.2020 | 11.00 Uhr
Offener Rundgang
07.01.2020 | 17.30 Uhr
Offener Rundgang
11.01.2020 | 20.00 Uhr
Inszenierung von Christiane Huber
12.01.2020 | 11.00 Uhr
Offener Rundgang
12.01.2020 | 19.00 Uhr
Inszenierung von Christiane Huber
13.01.2020 | 20.00 Uhr
Szenische Lesung und Gespräch
14.01.2020 | 17.30 Uhr
Offener Rundgang
18.01.2020 | 10.00 Uhr
Gedenkveranstaltung
19.01.2020 | 11.00 Uhr
Offener Rundgang
20.01.2020 | 20.00 Uhr
Lesung und Gespräch mit Jackie Thomae
21.01.2020 | 14.00 Uhr
Lehrer*innenfortbildung
21.01.2020 | 17.30 Uhr
Offener Rundgang
23.01.2020 | 10.00 Uhr
Film und Gespräch mit Leo Hiemer
23.01.2020 | 19.00 Uhr
Buchpräsentation mit Kateřina Čapková, Martina Niedhammer und Mirjam Zadoff
26.01.2020 | 11.00 Uhr
Offener Rundgang
27.01.2020 | 10.00 Uhr
Gedenkveranstaltung
28.01.2020 | 17.30 Uhr
Offener Rundgang
30.01.2020 | 19.00 Uhr
Filmvorführung
31.01.2020 | 10.00 Uhr
Symposium
01.02.2020 | 10.00 Uhr
Symposium
01.02.2020 | 11.00 Uhr
Public guided tour in English
02.02.2020 | 11.00 Uhr
Offener Rundgang
04.02.2020 | 17.30 Uhr
Offener Rundgang
08.02.2020 | 10.00 Uhr
Workshop
09.02.2020 | 10.00 Uhr
Workshop
09.02.2020 | 11.00 Uhr
Offener Rundgang
11.02.2020 | 17.30 Uhr
Offener Rundgang

Kontakt Veranstaltungen

Daniela Holmer-Dörk
veranstaltungen.nsdoku (at) muenchen.de

Tel. 089 233-67015

Unser Newsletter
Erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus dem Haus

Folge uns auf

Twitter
Instagram
Facebook

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Einlassvorbehalt

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, können von Veranstaltungen des NS-Dokumentationszentrums München ausgeschlossen werden.