Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Planungsstand, Projekte und Veranstaltungen

Die NS-Zwangsarbeit ist auch in der Dauerausstellung des NS-Dokumentationszentrums ein wichtiges Thema. Die Dokumentation stellt den Zusammenhang zwischen Ausbeutung und Kriegsindustrie heraus. Fotos, Dokumente und Übersichtskarten zeigen München als industrielles Zentrum und wichtigen Rüstungsstandort für die NS-Kriegswirtschaft.

2017 widmete sich das NS-Dokumentationszentrum München in einer Sonderausstellung dem Thema Zwangsarbeit. Die Ausstellung „Erinnerung bewahren. Sklaven- und Zwangsarbeiter des Dritten Reiches aus Polen 1939-1945" wurde vom 14. September bis zum 29. Oktober 2017 gezeigt. Das Begleitprogramm zur Ausstellung thematisierte auch das ehemalige Zwangsarbeiterlager in Neuaubing.

Aktuelle Veranstaltungen:

Am 17. Juni 2018 um 11:00 Uhr und am 13. September 2018 um 17:30 Uhr führen Angela Hermann und Paul-Moritz Rabe vom wissenschaftlichen Team „Erinnerungsort Neuaubing" über das Gelände.

Informationen zu weiteren Terminen erfahren Sie in Kürze hier.

 

 

Siehe auch