Deutsch
English
schwarz-weiss Version
Farb-Version
A A A
Zum Downloadbereich
unserer Smartphone-App

Smartphone-App

Projekte zur kulturellen Bildung mit Jugendlichen

CultureClouds

Das erste gemeinsame Tanz-Theater-Projekt mit der Guardinischule fand 2015 statt. Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklasse 8g erarbeiten in Tanz- und Theaterkursen des Projekts CultureClouds zusammen mit Kulturpädagogen und Künstlern von „Spielen in der Stadt e.V." die Performance „always remember. never forget". In enger Zusammenarbeit mit dem NS-Dokumentationszentrum München entstand ein Tanz-Theater-Stück, das am 14. und 15. Juli 2015 aufgeführt wurde.

Aufnahmen vom 14.7.2015 (Foto: NS-Dokumentationszentrum München/Orla Connolly)

Aktuelles Projekt: „Stranger than..."

Die neue Zusammenarbeit mit der Guardinischule, „Spielen in der Stadt e.V." und dem NS-Dokumentationszentrum befasst sich mit Verhalten junger Menschen in der nationalsozialistischen Ausgrenzungsgesellschaft und der Frage „Was geht mich das heute noch an?". Was ist Empathie? Was ist Respekt? Wann muss ich einschreiten? Oder ganz allgemein: Was kann ich tun? — Fragen nach Einstellungen und Handlungsspielräumen, die bis heute aktuell sind und Eingang in die Tanz- und Theater-Performance gefunden haben. Die Uraufführung von „Stranger than..." findet am 24. Mai 2017, 19 Uhr, im NS-Dokumentationszentrum statt.

Die Ganztagsklasse 8g der Mittelschule an der Guardinistraße besteht aus 22 Schülerinnen und Schülern aus neun Nationalitäten zwischen 14-16 Jahren.
Regie/Choreografie: Dorothee Janssen, Annette Geller. Lehrkräfte: Malaika Beck, Bernhard Simbeck.
Begleitung durch das NS-Dokumentationszentrum: Felizitas Raith, Dr. Thomas Rink.

Neben der Aufführung am 24. Mai gibt es am 26. Mai zwei Schulveranstaltungen (10 und 12 Uhr), die in Kombination mit einem geführten Rundgang durch das NS-Dokumentationszentrum angeboten werden.

Schulklassen können sich anmelden unter: bildung.nsdoku@muenchen.de

München und der Nationalsozialismus
Der Katalog zur Ausstellung

Unseren Katalog zur Dauerausstellung "München und der Nationalsozialismus" erhalten Sie im Buchshop des NS-Dokumentationszentrums oder im Buchhandel.

 

 

Ihr Besuch

Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Gruppenangeboten, Preisen

Siehe auch